Zulliger, Hans

Hans Zulliger (1893-1965) war Schweizer Volksschullehrer, Psychotherapeut und Schriftsteller. Er gilt als einer der einflussreichsten Kinderanalytiker und bedeutendsten Lehrer innerhalb der psychoanalytischen Pädagogik.
Zulliger war durch Oskar Pfister und Hermann Rorschach mit der Psychoanalyse Siegmund Freuds in Berührung gekommen und versuchte, die von diesem gewonnenen Erkenntnisse auf den Schulalltag zu übertragen, indem er beispielsweise die Figur des Lehrers als Ideal-Ich zu deuten versuchte oder das Spiel des Kindes als non-verbale Interaktion mit der Möglichkeit eines therapeutischen Zugriffs zu verstehen versuchte.
Zulligers zahlreiche jugendpsychologische und pädagogische Publikationen wurden in 13 Sprachen übersetzt und machten ihn weit über die Schweiz hinaus bekannt.


Heilende Kräfte im kindlichen Spiel
Zulliger, Hans

Das frei erfundene Spiel ist die eigentliche „Sprache“ des Kindes. Man muss sie erlernen, wenn man wirklichen Zugang zur kindlichen Psyche erhalten, w..

ISBN:
978-3-86617-152-7
Bindung:
Softcover
Auflage:
10. Auflage von 2017
Sprache:
Deutsch

19,95 € Preis ohne Steuer 19,00 €

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))