Ullrich, Hans-uwe

Hans Uwe Ullrich wurde 1938 in Gräfelfing (München ) geboren. Im Jahr 1958 legte er sein Abitur in Hessisch-Lichtenau in Nordhessen ab. Im selben Jahr trat er als Offiziersanwärter in die Panzerjägertruppe der Bundeswehr ein. Er diente in zahl-reichen Verwendungen im Truppendienst und im Generalstabsdienst bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand 1998. Sein letzter Standort war Potsdam. Dort diente er als Generalmajor und Stellvertretender Kommandierender General im Kommando des IV. Korps in der Armee der Einheit des wiedervereinigten Deutschlands. Schon in seiner frühen Jugend beschäftigte er sich intensiv mit Geschichte; be-sonders interessierte ihn das Hohe Mittelalter und das Kaisertum. Versetzungen nach Bayern, Baden-Württemberg und besonders eine drei-jährige Verwendung in Rom brachten ihm neue Erkenntnisse. In Italien konnte er feststellen, wie präsent dort die Geschichte der Römischen Kaiser - die aus dem Deutschen Reich stammten - im Gedächtnis der Italiener war. Insbesondere war es das Geschlecht der Hohenstaufen, das über die vergangenen mehr als achthundert Jahre die Bewunderung der Italiener immer noch erregt. Dies war ein Grund für Ullrich, nach der Pensionierung seine Kenntnisse über die Staufer durch mehrere Studienreisen nach Italien zu vertiefen sein. Eine erste Biographie über Konradin von Hohenstaufen, den letzten legitimen Staufer, erschien 2004 im Universitas-Verlag in München. Hans Uwe Ullrich ist verheiratet und hat zwei Töchter. Er lebt mit seiner Frau in Berlin.


Gefangen in goldenen Ketten
Ullrich, Hans-uwe

Es war eine spannende Zeit, in die der Knabe hineingeboren wurde, von dem dieses Buch handelt und der einmal König von Sardinien werden sollte. Auf ei..

ISBN:
978-3-86386-307-4
Bindung:
Hardcover
Auflage:
1. Auflage von 2012
Sprache:
Deutsch

24,90 € Preis ohne Steuer 23,71 €

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))