Trevisan, Adriano

Adriano Trevisan, Jahrgang 1946, wurde in Venedig geboren und lebt in München. Er ist Meister des Aikido (eine rein defensive Kampfkunst, die im vergangenen Jahrhundert in Japan entwickelt wurde) und betreibt seit über 30 Jahre eine Schule, wo er neben der Technik auch die ethischen und geistigen Hintergründe dieser Kunst vermittelt. Er verfasste darüber ein Lehrbuch, 1991 bei Scherz Verlag in Bern erschienen. Schon als Kind fühlte er sich zur Antike hingezogen, deshalb beschäftigte er sich intensiv mit der Antiken Geschichte und besuchte Ausgrabungen in verschiedenen Ländern. Dazu beschäftigte er sich mit Naturwissenschaft, Musik und den darstellenden Künsten. In diesem Buch fließen deshalb eigene Erfahrungen und philosophische Überlegungen ein, die auf den bewegten Ereignissen seines Lebens beruhen. Dieses Buch soll den Leser zum Nachdenken anregen: einerseits über die Hässlichkeit des Krieges und über die Unfähigkeit der Menschen, bis zum heutigen Tage ihn zu meiden, andererseits über die Möglichkeit der Reue und des Verzeihens, um dem Traum einer besseren Welt entgegen zu streben.


Im Auge der Ewigkeit
Trevisan, Adriano

Wir schreiben das Jahr 219 v. C. Die historische Expedition von Hannibal über die Alpen und ihre Vorbereitung bilden eine grandiose Kulisse für die..

ISBN:
978-3-86386-113-1

12,80 € Preis ohne Steuer 12,19 €

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))