Steinborn, Heinz

Geboren in der Stahl- und Kohlestadt Essen. Als Kind in den ersten Kriegsjahren habe ich mehr im Bunker gesessen, als im Sandkasten gespielt. War nicht so lustig. Die dreijährige Kinderevakuierung in das tiefste Bayernland so halbwegs unbeschädigt überstanden. Bis auf die Sprachprobleme. Meinen Ruhrpottdialekt verstand in Bayern kein Mensch. 1945 bei meiner Rückkehr nach Altenessen war es ähnlich, mein Bayrisch verstand kein Mensch. Nach einer Ausbildung und mehrjähriger Arbeit im Bergbau wurde es im Herbst 1958 ernst. Ein eben begonnenes Kunststudium musste ich wegen unausweichlicher Heirat abbrechen. Es folgte eine Anstellung im kommunalen Dienst. Wenn auch bei der Administration, so doch eine durchaus ernst zu nehmende Tätigkeit. War schön ruhig - bis zum Eintritt in den Ruhestand. Die Malerei, das Zeichnen von Karikaturen und das Schreiben von satirischen Storys haben mich ein Leben lang begleitet. Sie geben auch heute noch keine Ruhe und sorgen dafür, dass der Spaß weitergeht. Homepage: www.heinzsteinborn.wordpress.com


Des Alltags schräge Moral
Steinborn, Heinz

Mit skurrilem Humor und tiefgründiger Ironie greift der Autor augenzwinkernd mitten in die schräge, schillernde Show des Lebens. Die menschlichen Unzu..

ISBN:
978-3-86386-830-7

11,90 € Preis ohne Steuer 11,33 €

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))