Reichert, Oskar

Oskar Reichert ist im Jahre 1932 als siebentes von acht Kindern in Gelsendorf, Kr. Stryj, Galizien auf einem größeren Bauernhof geboren. Heute gehört dieses Gebiet zur Westukraine mit der Hauptstadt Lemberg. Sein Vater starb bereits 1934. Nach dem Ende des Polenfeldzuges 1940 wurden nahezu alle galiziendeutschen Bauern im Wartheland auf polnische Land-wirtschaften umgesiedelt. Ende 1945 flüchteten die Deutschen vor der heranrückenden Roten Armee. So gelang es auch der Familie des Verfassers, sich über die Oder zu retten. Ende des Jahres 1945 übernahm sie in Werder, Kr. Ruppin/Brandenburg eine Siedlung. 1953 flüchtete der Autor in die Bundesrepublik und studierte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen Maschinenbau/Verfahrenstechnik. Er arbeitete über zehn Jahre in der chemischen Industrie und wurde danach als Professor an die Fachhochschule Düsseldorf berufen, wo er 25 Jahre in der Lehre tätig war.


Lebendige Vergangenheit
Reichert, Oskar

Zahlreiche Erlebnisse des Autors mit vielen Tieren auf dem Lande in Galizien, im Wartheland und im Land Brandenburg stehen im Mittelpunkt des Buches. ..

ISBN:
978-3-86805-443-9

12,50 € Preis ohne Steuer 11,90 €

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))