Kurt, Hildegard

Hildegard Kurt ist promovierte Kulturwissenschaftlerin, Autorin und arbeitet auf dem Feld der Sozialen Plastik. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind Kultur(en) der Nachhaltigkeit, Kunst und Nachhaltigkeit, ästhetische Bildung, Interkultur und Dialog der Kulturen. Lehrtätigkeit und Vorträge im internationalen Kontext. Initiatorin von Kunst- und Kulturprojekten. Als Mitbegründerin des „und. Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit“ leitet sie dessen Berliner Büro. Letzte Buchveröffentlichung: Wachsen! Über das Geistige in der Nachhaltigkeit (2010).
www.hildegard-kurt.de, www.und-institut.de

"Lassen sich Entwicklungen wie das Klimachaos noch abwenden?
Ob vielleicht eine Art Weltregierung, ausgestattet mit viel Klugheit und, anders als die Vereinten Nationen, mit wirklicher Macht dazu in der Lage wäre? Der einzelne Mensch jedenfalls erscheint angesichts der gegenwärtigen Krisenlage denkbar hilflos, ohnmächtig, ja nichtig.
Und doch - anderes Handeln entspringt anderem Denken. Wenn aber die Welt ein sich veränderndes Bewusstsein braucht, um zukunftsfähig zu werden, steht jeder und jede von uns als Akteur mitten im Geschehen. Denn nicht der Staat ist primärer Träger von Bewusstsein, auch nicht eine Weltregierung. Es ist das Individuum. So real meine Ohnmacht angesichts des Weltgeschehens scheint, so unverzichtbar bin doch auch ich als Agentin und Agent des Wandels."


Leicht auftreten
Kurt, Hildegard

Auf welchen Wegen können wir im eigenen Leben jene wache, schöpferische Behutsamkeit praktizieren, wie die Welt sie jetzt offenbar braucht? Was sind V..

ISBN:
978-3-88864-483-2
Bindung:
Softcover
Sprache:
Deutsch

16,80 € Preis ohne Steuer 16,00 €

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))