Förster, Otto Werner

Dr. Förster ist ein deutscher Germanist, Schriftsteller und Verleger.In Meißen geboren, siedelte er 1957 mit seinen Eltern in die Bundesrepublik über, wobei die Familie schon 1960 wieder in die DDR zurückkehrte. Nach der Schule folgte eine Berufsausbildung mit Abitur als Gärtner, eine Tätigkeit als Transportarbeiter in einer Leipziger Gießerei und der Grundwehrdienst bei der NVA. Sein Germanistikstudium an der Karl-Marx-Universität in Leipzig schloss er mit dem Diplom (zu Ulrich von Hutten) ab. 1980 promovierte Förster zum Dr. phil. mit einer Dissertation über Science-Fiction-Literatur in der DDR[2] und arbeitete bis 1985 als wissenschaftlicher Assistent. Im Jahr 1985 kündigte er an der Karl-Marx-Universität und wechselte in eine freiberufliche Tätigkeit als Schriftsteller und Publizist, darunter auch eine Honorartätigkeit als Literaturredakteur der Leipziger Volkszeitung (1987 bis 1988). Im Januar 1990 gründeten der Schriftsteller Ingo Schulze, Eckhart Reinhold und Otto Werner Förster das "Altenburger Wochenblatt". Förster war bis 1991 sein Chefredakteur. Im Jahr 1998 gründete Otto Werner Förster den Taurus-Verlag Leipzig. Förster ist seit 1999 Mitglied der Johann-Gottfried-Seume-Gesellschaft zu Leipzig e.V. und seit einigen Jahren des Leipziger Geschichtsvereins.


Johann Gottfried Seume
Förster, Otto Werner

Johann Gottfried Seume war ein Humanist, geschult an der Antike und den Aufklärern des 18. Jahrhunderts. Er schreibt, was er denkt, mit einem Bildungs..

ISBN:
978-3-9818850-0-2
Bindung:
Buch, Klebebindung
Auflage:
1. Auflage von 2018
Sprache:
Deutsch

19,90 € Preis ohne Steuer 18,95 €

...daß ich in Leipzig glücklich seyn werde...
Förster, Otto Werner

Die 'Seele' einer alten Kulturstadt wie Leipzig erschließt man vor allem über ihre Geschichte. Zugänge der besonderen Art bietet dafür die alte Form d..

ISBN:
978-3-9814045-2-4
Bindung:
Softcover, Paperback
Auflage:
1. Auflage von 2012
Sprache:
Deutsch

16,90 € Preis ohne Steuer 16,10 €

Zeige 1 bis 2 von 2 (1 Seite(n))