Evans, Brigitte

Brigitte Evans wird 1963 in Winterthur in der Schweiz geboren, wächst in Pöttsching, einem Dorf im Burgenland auf. Den "normalen" beruflichen Werdegang unterbricht sie mit 15, als sie aus dem Gymnasium austritt und ihr Glück in einer Fotografenlehre sucht. Es bleibt beim Versuch. Eine Ausbildung zur Krankenschwester bricht sie ab und macht danach Erfahrungen als Arbeiterin in einer Buchbinderei. Es folgt die erste Ehe mit 17. Kurz darauf die Scheidung. 10 Jahre Arbeit im Gastgewerbe. Neben dem Geldverdienen eignet sie sich Astrologie und energetische Heilmethoden im Selbststudium an. Erste Lesungen von Gedichten und Kurzgeschichten. Eine Reise nach Griechenland 1989 endet erst fünf Jahre später. Zweite Ehe. Erster Sohn wird geboren. Kurz darauf die Flucht zurück nach Österreich. Scheidung. 16 Jahre Leben in Wien beginnen. Was in der Jugend gesät wurde, trägt nun Früchte: Praxisgründung für Astrologie und Energiearbeit. Reiki, Kristalltherapie, Mentaltrainung u.a. lernen und lehren. Veröffentlichung des Buches "Symbole der Universalen Lebenskraft". Dritte Ehe. Zweiter Sohn. Arbeit als Bezirksrätin, Energetikerin und Hausmeisterin. Die kleine, finstere Wohnung muss nicht nur für zwei Kinder und Hund reichen, sondern dient auch als Atelier. Die Engel lehren sie das Malen. Engel und Mandalas entstehen. Eine Künstlerinnengruppe wird gegründet, Ausstellungen folgen. Die Ehe hält nicht. Scheidung. Doch dann wendet sich das Blatt. Hochzeit Nummer 4 findet statt. Die Engel haben sie zu ihrem Lebenspartner, David, geführt. Wien wird verlassen und ein Haus mit Garten im Burgenland gekauft mit Atelier und Praxisraum. Endlich genügend Raum zum Malen und Schreiben, Zeit für KlientInnengespräche und genügend Muße für Meditationen und Entspannung. Herrlich. Paradiesisch!


Von diesem Hersteller sind keine Produkte vorhanden.