Arai, Masumi

Die in Berlin lebende Pianistin MASUMI ARAI wurde in Tokyo geboren. In ihrem fünften Lebensjahr bekam sie den ersten Klavierunterricht von ihrem Vater, der eine besondere Vorliebe für deutsche Lieder hatte. Nach dem Studium an der Universität der Künste Tokyo 1961 bei Susumu Nagai, Schüler von Leo Sirota, ermöglichte ihr ein Stipendium des Bayerischen Kultusministeriums die Fortsetzung ihrer pianistischen Ausbildung bei Friedrich Wührer in München. Es folgten Studien bei Detlef Kraus in Essen und bei Pierre Sancan in Paris, Guido Agosti in Siena/Rome, Maria Curcio in London. 1966 schloss sie ihr Studium an der Essener Folkwang-Hochschule ab. Nach ihrem Debüt und einer Rundfunkaufnahme 1969 beim staatlichen japanischen Radio NHK nahm sie eine Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin in Deutschland, Japan, Frankreich, Portugal und den USA auf. Neben ihrer Lehrtätigkeit an der Berliner Universität der Künste zwischen 1981 und 2004, aus der viele Konzertpianisten hervorgingen, beschäftigte sie sich mit der Physiologie und Psychologie des Klavierspiels. Hiermit trat sie unter anderem im japanischen Fernsehen TV Asahi an die Öffentlichkeit. Durch ihre Betreuung und Anleitung errangen viele junge Pianisten bei verschiedenen Klavierwettbewerben vordere Platzierungen. Sie konzertierte auch 1996 mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin.


Der Weg zu künstlerischem Klavierspiel durch Achtsamkeit
Arai, Masumi

Auf Denkweisen basierend, die in den traditionellen japanischen Künsten wirksam sind, führt diese Methode nicht nur zu pianistischen Verbesserungen so..

ISBN:
978-3-86460-768-4

18,00 € Preis ohne Steuer 17,14 €

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))