• Homburger Hexenjagd oder Wann ist morgen?

Homburger Hexenjagd oder Wann ist morgen?

✓ Auf Lager – Versandfertig in 1-2 Werktagen
14,80 €
inkl. MwSt, zggl. Versandkosten

Über den Titel

Mitte des 17. Jahrhunderts war in der Landgrafschaft Hessen-Homburg offenbar der Teufel los. Oder wie sonst ist es zu erklären, daß zwischen 1603 und 1656 am Fuße des Taunus mindestens 61 Frauen und 14 Männer wegen angeblicher Hexerei öffentlich verbrannt wurden?

Die Autorin Dagmar Scherf beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der „Hexenverfolgung”, die zu Beginn der Neuzeit, also zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert, in Europa mindestens 60 000 Opfer forderte. Wichtig ist ihr vor allem die soziologisch-psychologische Aufklärung über die Hintergründe dieses Massenmords. Allerdings arbeitet sie
dabei nicht mit dem didaktischen Zeigefinger. Sie erzählt vielmehr Geschichten – und zwar in den unterschiedlichsten literarischen Stilformen wie Chronik, Essay, Erzählung, Ballade, Hörspiel, Roman oder Drama.
Dagmar Scherf versteht es in ihren Werken meisterhaft, Geschichte zum Gegenstand von Geschichten zu machen, in einer lebhaften, witzigen und treffenden Sprache ... Fakten zu vermitteln und Hintergründe einer längst vergessenen Epoche aufzuzeichnen.
Taunus-Zeitung Bad Homburg

Es waren drei Frauenschicksale der damaligen Zeit, die der Autorin ganz besonders unter die Haut gingen . .. An ihren Leidensgeschichten macht sie exemplarisch deutlich, „was damals in Homburg, in Deutschland und in ganz Europa los war” . . . So gerät diese Sammlung ihrer Texte . . . zu einer ungewöhnlichen Mischung, der es gelingt, sowohl ein anschauliches
Bild dieser Zeit zu malen als auch Verbindungslinien in unsere Gegenwart zu ziehen.
Dr. Angelika Baeumerth ehemalige Kulturbeauftragte des Hochtaunuskreises

Über Scherf, Dagmar

Dagmar Scherf kam 1942 in Danzig zur Welt. 1945 musste sie mit ihrer Familie fliehen und wuchs im mittelfränkischen Altmühltal auf. Sie absolvierte ein Studium an der Pädagogischen Hochschule München, promovierte in Mainz zum Dr. phil., unterrichtete ein Jahr lang an der Universität Bristol Deutsch und arbeitete acht Jahre als Verlagslektorin in Frankfurt/Main. Seit 1977 wohnt sie mit ihrem Mann, dem Journalisten Günther Scherf, in Friedrichsdorf-Seulberg und arbeitet seit 1981 als freiberufliche Schriftstellerin und Journalistin.

Eigenschaften

Seitenzahl 210
Bindung Softcover
Sprache Deutsch
Abmessungen (BxH): 148 x 210 mm
Gewicht: 308 g
Erscheinungsdatum: 01.01.1970

Bewertungen

Bewertung für diesen Titel schreiben

Bitte anmelden oder registrieren, um Bewertung zu verfassen

Kunden kauften auch

Hexen und Madonnen
Bromberger, Barbara

..

14,80 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kontinuität des Rechtsextremismus
Knorr, Lorenz

Sind rechtsextreme Gewalttaten und provokative Aufmärsche der Neofaschisten ein Ergebnis der „Enttraditionalis..

14,80 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verlorene Gewissheit
Notz, Gisela

Die Struktur des sozialen Systems „Familie" hat sich in den letzten Jahrzehnten laufend verändert. Trotz Indiv..

9,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Teufel und das Weib
Scherf, Dagmar

Angebliche Inkarnationen des Großen Satans und Kriege gegen den Teufel haben derzeit wieder einmal Konjunktur...

19,80 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Vom Konkreten zum Abstrakten - Leben und Werk Kurt Goldsteins (1878-1965)
Danzer, Gerhard

Kurt Goldstein war eine faszinierende Persönlichkeit, ein Arzt, der interdisziplinär dachte und handelte, und ..

19,80 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten