Schriever, Carmen

"Die Biografie eines kreativen Menschen ist absolut unwichtig." B. Traven Dieser Meinung schließt sich die Autorin an. Ihr Buch Den Kopf des Büffels essen die Götter veröffentlicht sie unter einem Pseudonym. Ob auf den Galapagosinseln, am Kilimanjaro oder in den Urwäldern des Amazonas als Weltenbummlerin fühlt sie sich überall zuhause. Zu reisen, in der Fremde unterwegs zu sein, das ist ihre größte Leidenschaft. Ausschlaggebend dafür war ein Aufenthalt in Asien. Fasziniert von der farbenfrohen Sinnlichkeit dieses schönen und zugleich geheimnisvollen Kontinents, kündigte sie 1992 ihren Job und bereiste sieben asiatische Länder. Dabei entdeckte sie auch ihre Liebe zu Indien. Und zu einem wunderbaren Mann, dem sie unterwegs begegnete. Das liegt nun schon lange zurück. Doch nichts, was sie auf dieser abenteuerlichen Reise erlebt hat, geriet je in Vergessenheit. Schon gar nicht die emotionalen Höhen und Tiefen. Und als sie vor Jahren ihr altes Reisetagebuch im Keller fand, die Fotografien und die vielen Liebesbriefe von damals, beschloss sie, über ihre einzigartigen Erlebnisse zu schreiben.


Von diesem Hersteller sind keine Produkte vorhanden.