Ein Ausflug in die deutsche Geschichte


Es beginnt in Danzig, im ehemaligen Westpreußen und handelt vom Leben der Autorin. Sie werden über mehrere Länder in Europa und viele Jahre der deutschen Geschichte begleitet. Sie erleben Krieg, Flucht und vieles mehr. Mit Gustel Strasser und Ihrem Buch "Die Wurzeln meines Lebens".


  • Kindheit in Preußen

  • Flucht nach dem 2. Weltkrieg


  • Flüchtlingslager

  • Rückkehr nach Deutschland


  • Zeit in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR)


  • Umzug in die Bundesrepublik


  • Das neue Leben in Baden-Württemberg



Kindheit in Preußen


Frau Strasser beschreibt in Ihrer Autobiografie Ihre Kindheit und das Leben in Ihrem Dorf sehr detailliert. Sie hat als Kind zunächst nicht viel vom Schrecken des Krieges mitbekommen, das sollte sich aber schnell ändern. Als sich der Krieg dem Ende näherte und das Schicksal auch sie heimsuchte. Auf einen Schlag änderte sich alles und auch sie musste viele Sachen erleben, die ein Kind nicht erleben sollte. Eine Flucht aus Preußen war unumgänglich.


Flucht nach dem 2. Weltkrieg


So beschreibt sie, überaus mitreißend, wie die Strapazen der Flucht sich auf ihr Leben auswirkten. Eine Geschichte von einer Flucht aus Ihrer Heimat Preußen und den Umständen die diese Flucht erschwerten. Die Wehrmacht von Adolf Hitler, die Angst vor den anstürmenden Russen, dem Wetter, den Entbehrungen, den Tieffliegern und die Reise in Richtung Ostsee. Es ging durch das, vom Weltkrieg, zerstörte und im Chaos versunkene Europa.


Flüchtlingslager


Frau Strasser schafft es das Leben in den Flüchtlingslagern so zu beschreiben, das es einem so vorkommt, als wäre man selbst dabei. Sie erzählt von den Internierungslagern, zunächst auf der Halbinsel Hela, dann in Dänemark. Sie schreibt sehr genau über die Umstände in diesen Lagern und erzählt von dem Leid, welches sie und ihre Familie, sowie viele weitere deutsche erlitten. Des Weiteren, erfährt der Leser in Ihrem Buch, von der versuchten Familienzusammenführung durch das Deutsche Rote Kreuz, denn die ganze Familie ist über Deutschland verteilt gewesen.


Rückkehr nach Deutschland


Auch in Deutschland angekommen war das Leben im Lager zunächst noch nicht zu Ende. Obwohl, sie und die anderen Kinder wieder zur Schule gehen konnten und sich wieder über einige "Besonderheiten" erfreuen konnten, war das Leben immer noch sehr schwer. Es gab viele unvorstellbare Widrigkeiten. Dieses Leben wieder in Deutschland kann Frau Strasser auch wieder mit Geschichten, dem Leser, gerade zu visuell beschreiben. Die Nachkriegszeit so zu beschreiben, dass man denkt selbst dabei gewesen zu sein ist eine Kunst die sie nur zu gut beherrscht. Es wirft einen anderen Blick auf die Geschichte Deutschlands. Die neue Heimat hieß nun also Deutsche Demokratische Republik.


Zeit in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR)


Die Arbeitssuche in der neuen Heimat, sowie die Ausbildung selbst, stellte sich für die inzwischen junge Frau als schwierig dar. Sie war auch am 17.06.1953 beim Arbeiteraufstand in Ost-Berlin dabei. Sowohl von ihrer Ausbildung als auch vom berühmten Arbeiteraufstand weiß sie zu berichten und den Leser mitzureißen. Die schwierigen Jahre haben Frau Strasser geprägt und inspiriert aus den Fesseln der DDR auszubrechen.


Umzug in die Bundesrepublik


Auch eine Flucht in den Westen Deutschlands hat Frau Strasser in ihrer Vita. Das ganze Inklusive der erneut schwierigen Umgewöhnung an eine andere deutsche Kultur und neuen Vorurteilen. Deutschland hatte sich zwar langsam vom Krieg erholt, aber die Deutschen waren noch immer gezeichnet. Auch hier kann sie über prägende Jahre von Deutschlands Geschichte schreiben.


Das neue Leben in Baden-Württemberg


Schließlich geht es um die Familiengründung, die Eingliederung in den Westen Deutschlands und um weitere Aspekte in ihrem neuen Leben.


Die deutsche Geschichte spiegelt sich im Leben von Frau Strasser zu großen Teilen wider. Sie schafft es ihre Vergangenheit, die so eng verwoben mit der von Deutschland ist, spannend zu erzählen. Von der Zeit während und nach dem Krieg, inklusive der schwierigen Flucht über deutsche Grenzen hinweg, bis hin zu der Zeit in der DDR und in der Bundesrepublik Deutschland. Das alles beschreibt Sie in ihren großartig erzählten Autobiografie.


Wir freuen uns über Bewertungen, Anregungen und Fragen zum Thema. Gerne auch über ähnliche Themen der deutschen Geschichte.



book-on-demand


Ihre Mediengruppe Westarp


Facebook Twitter Instagram


oder bestellen Sie unseren Newsletter

Trauma und Kunst im Genre Autofiktion
Ein berührender und ermutigender Text zum Thema Befreiung aus traumatischen Fesseln mit Hilfe von Sprache, Musik und Malerei. Die Autorin zeigt in Erz...
psommer
Peter Fenwick
read more ⟶
1 comments
Elke Steinmeier
Elke Steinmeier
Tuesday 24. November 2020

Bewegende Geschichte, sehr gut geschildert.

Zeige 1 bis 1 von 1 (1 Seite(n))
Leave a comment
Note: HTML is not translated!